Limiter Einstellungen berechnen

         
  Endstufe (Amp)
  Eingangsempfindlichkeit V Leistung Amp W
  Ausgangsspannung Amp V An Impedanz Ohm
  Eingangsempfindlichkeit dBu Voltagegain dB
         
  Lautsprecher
  Leistung Lautsprecher W Impedanz Lautsprecher Ohm
  Eingangsspannung Amp V Ausgangsspannung Amp V
      Zulässige Verstärkung dBu
         
  Controller
  Bezugspunkt Controller dBu    
  Limitierungswert dBu Einzustellender Wert dBfs
         



Benötigte Werte: Die bereits Ausgefüllten.

Controller-Bezugspunkte:
Behringer DCX: +22dBu
DBX Driverack PA+: 0dBu
DBX Driverack PA2: +20dBu
DBX Driverack PX: 0dBu
Alto Maxidrive 3.4: +12dBu
 Omnitronic DXO-24/26 / Thomann t.racks DS 2/4: +5dBu *
 Omnitronic DXO-24E/26E : +0dBu
* Ausgang +20dBu = +15dBfs


Helferlein:
  RMS Leistung an 8 Ohm
W
Spannungsverstärkung
x
Eingangsempfindlichkeit
V
         
  RMS Leistung an 8 Ohm
W
Voltagegain in dB
dB
Eingangsempfindlichkeit
V
         
  dBu in V
dBu
<=> V in dBu
V
 


Erklärung:

Alle hier vordefinierten Werte müssen bekannt sein:
Eingangsempfindlichkeit, Leistung bei Impedanz.
Danach legt ihr fest, wie viel Leistung der Lautsprecher maximal bekommen darf.

Das Tool spuckt euch dann den Limitierungswert aus,
dieser entspricht der maximal zulässigen Ausgangsspannung des Controllers,
bzw. die maximalen Eingangsspannung, welche der Amp bekommen darf.
0dBu entspricht genau 0,775V, -3dBu also 0.549V

Bekannt sollte dazu noch der Bezugspunkt des Controllers sein,
siehe jeweiliges Datenblatt "Maximaler Ausgangspegel" in dBu,
damit dessen maximale Ausgangsspannung korrekt mit einberechnet wird.
Der daraus folgende Wert entspricht dem einzustellenden Wert am Controller in dBfs
(0dBfs = Vollaussteuerung)

Kann der Limiter direkt in dBu justiert werden, so gilt 0dBu als Bezugspukt.

Ist die Eingangsempfindlichkeit der Endstufe nicht bekannt,
kann diese anhand vom Voltage-Gain, bzw. der Spannungsverstärkung errechnet werden.
Diese wird idR. in dB oder auch als Faktor (Multiplikator) angegeben.
Mit den Helferlein kann man sich die jeweiligen Werte ermitteln.

Beispiel. 1000W an 8 Ohm, 0,775V =
Spannungs-Verstärkung 115-fach oder Voltage-Gain 41.24dB

 


Copyright 2013 www.jobst-audio.de - Fa. Jobst-Audio

Zum Kommentieren musst du angemeldet sein (oder hast keine Rechte)