JL-sat15n (LMT-151N)

L-SERIE

jl-sat15n

Das JL-sat15n wurde als Multifunktions-Box (MuFu) entwickelt
 und hat somit ein sehr breiten Einsatzbereich:
- Als Topteil, da relativ laut.
- Fullrange-Box für Feiern wie Hochzeiten,
  Geburtstage usw. ohne Subwoofer nutzbar
- MonitorBox für die Bühne/Drummer
- DJ Monitoring und vieles mehr!

Als Topteil in Kombination mit Subwoofern wie
JL-sub15n, JL-sub18.

Von einer 15" Box in dieser Preisklasse sind natürlich keine Tiefbassorgien zu erwarten,
für die üblichen Einsatzzwecke einer Fullragebox
reicht der Tiefgang aber bei weitem aus,
vorallem der Kickbass kommt sehr gut zur Geltung.
Alternativ nimmt einem der Kappalite auch etwas gröberes EQ'ing nicht übel.

Ziel der Entwicklung war eine reine MuFu, welche für alle Zwecke
gut eingesetzt werden kann.
Somit ist sie für eine Fullragebox auch relativ kompakt,
was aber den Einsatz vom Equalizer im Bass erfordert falls
dominanter, fetter Bassbereich gefordert wird.

Die Box ist bestückbar mit Kappa 15 oder dem neuen und leichten
Kappalite 3015 Neodymlautsprecher,
Letzterer ist zu bevorzugen! (JL-sat15 mit Kappa 15, siehe Archiv)

- Belastbarkeit nominal 450 W r.m.s.
- Belastbarkeit Program 900 W max
- Empfohlen 350-600W rms
- Komponenten Eminence Kappalite 3015 /RCF N350 / 18s XT1086
- Schalldruckpegel* 98dB (1 W/1 m) +-1dB
- Max. Schalldruckpegel** 124 dB (450W/1 m) 
127dB program/1m / 130dB peak/1m
- Impedanz 8 Ohm (Min: 6,87Ohm @160Hz)
- AkustischeTrennfrequenz 1,3 KHz
- Abstrahlung 80x60°
- Tuning Frequenz BR 39,5Hz
- Frequenzbereich* 77 Hz - 18,5 KHz (- 5dB)
- Untere Grenzfrequenz*

80Hz (-3dB) / 70Hz (-8dB)

- Gewicht 19-21kg
- Maße ( B x H x T) 430 x 670 x 406mm
- HP/TP Empfehlungen Volle Belastung bis Xmax: 70Hz 24dB/Bw.
Fullrange 33Hz 24dB/Bw 350W ~123dB
* 4pi Fullspace @ 1W/1m 8 Ohm, Durchschnittswert
** Theoretisch ermittelt anhand 1w/1m. 4pi Vollraum


• Fullrange auf Feiern wie Hochzeiten etc. auf welchen
Subwoofer zu groß erscheinen oder kein Platz ist.
• Disco bis über 45 Personen, Hochzeiten etc. bis über 100 Pers.
• Laut- und Grundtonstarke Bühnen-Monitore.
• Als Topteil über je zwei 18" Subwoofern.
• DJ Monitor


Für eine 15" Box klingt der Mittenbereich doch recht angenehm
und nicht verwaschen.
Trotz des relativ kleinem Hochtöners für eine 15er Box, ist eine 
ausreichend tiefe Ankopplungzum 15"er möglich geworden,
 welche eine breite und gleichmäsige (-6dB) Abstrahlung ergab.
Unter Winkel gibt es keine störenden, größere Einbrüche,
kein fehlender oder zu leiser, wichtiger Sprach- und Mittenbereich.

Der Box kann man knapp 450W rms geben,
hier sollte sie allerdings als reines Topteil eingesetzt werden,
im Fullrangebetrieb sticht der Hochtöner sonst etwas heraus,
da der Kappa irgendwann nichtmehr lauter wird und verzerrt.

Die Box klingt schön grundtonstark, für Bassgewitter sollte
aber am Bass-EQ gedreht werden.
Wie gut der Bassbereich dann klingt, ist allerdings von der
Qualität und Art des EQs abhängig,
sollte in der heutigen Zeit aber eigentlich kein Problem
darstellen, da jedes 2te Amprack einen Digitalcontroller
beherbergt.
Am angenehmsten klingt hier eine Low-Shelf EQ
unterhalb 90Hz.
Typische Mixer-EQs im Bereich 60-70Hz können aber
ebenfalls sehr gut klingen, Versuch macht Klug.

jl-sat15njl-sat15njl-sat15n


 


 

MESSUNGEN

JL-sat15n Frequenzverlauf & ImpedanzJL-sat15n Wege zueinander & Phase
JL-sat15n Ausschwingverhalten
JL-sat15n Verzerrungen
JL-sat15n Abstrahlung
JL-sat15n Gruppenlaufzeit

Mikrofon: Haun MBNM 550 E-L
Preamp: Monacor MPA-202
Software: ARTA ink. Messbox
Soundkarte: Audiophile 192
Messung: Outdoor, 2m Höhe, zwischen Chassis auf Drehteller, 2m Abstand,
Bassbereich per 2m GPM auf 40cm starkem Beton.
Mikro & Preamp Kalibriert
Entwickler: Benjamin Jobst
Jahr: 2008

jl-sat15n-Gehäuse
Frequenzweichen-Pläne gibt es bei Kauf 
des Weichenkits oder Bausatzes bei
Jobst-Audio kostenfrei mit dazu.

 

 

Alle Pläne, Zeichungen, Werte, Namen, Bezeichnungen und Bilder der
Fa. Jobst-Audio, sowohl auf der Webpräsenz als auch in jeglichen Dokumenten,
 
sind
Urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne vorherige schriftliche 
Genehmigung nicht auf anderen Webseiten verwendet werden.  
Der Bausatzverkauf in Shops ohne schriftliche Genehmigung ist ebenso untersagt.
Verlinkungen auf diese Seite sind jederzeit gestattet.

 

 


An die inneren Gehäusewände muss 30mm Noppenschaum
befestigt werden, die Schallwand und das Innere des
Ports werden dabei frei gelassen.

Das Gehäuse sollte als MuFu (siehe Plan) gebaut werden.
Auf der Rückseite werden zwei Speakon Buchsen verbaut,
am Boden ein Flansch und vier Gummifüße.
An der Monitor-Schräge sollten ebenfalls 4 Gummifüße befestigt werden.

Der Kappa muss bündig eingefräst werden, das Horn wird nur aufgesetzt!
Beide sollten so nahe einander liegen wie möglich.
Griffe werden nach Bedarf in die Seiten oder auch im Deckel angebracht,
sowohl mittlere Marshalls, Eckgriffe, als auch Butterflys passen.



BOXNAME-Bauplan.pdf
BOXNAME-Controllersetup.pdf

 
Circa Bausatz-Preis:  499,-EUR
Hilfe, Erfahrungen & Kritiken im Forum
Dieser Bausatz ist in unserem Shop erhältlich

 

Zum Kommentieren musst du angemeldet sein (oder hast keine Rechte)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.